Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gefühlte Gefühle werden zu erledigten Aufgaben – mit Jürgen Meyer-Stolte

8. Juli 2017, 19:00 - 21:00

25€

Gefühlte Gefühle werden zu erledigten Aufgaben

Was sind denn eigentlich genau Gefühle? Woher kommen sie und was wollen sie, falls sie etwas wollen? Welche unterschiedlichen Arten und Ebenen von Gefühlen gibt es und wie gehe ich mit ihnen um? Wie geht Fühlen überhaupt? Was sind denn nicht gefühlte Gefühle? Muss ich mich überhaupt darum kümmern?

So wie du dich um deine Gewohnheiten und um deine Gedanken kümmern kannst, damit es dir gutgeht, kannst du das auch mit deinen Gefühlen tun. Ich möchte dir ein tieferes Verständnis dafür ermöglichen.

Du kannst davon ausgehen, dass dir normalerweise in jedem Moment deines Lebens nur eine begrenzte Energiemenge zur Verfügung steht, die du zum Wahrnehmen, Fühlen, Denken und Handeln einsetzen kannst und für das, was dir wichtig ist.
Ein Teil dieser Energie wird von deinen „Hintergrundprozessen“ benö- tigt. Ich zeige in einer Sichtweise, die dein inneres System nach den Funktionsprinzipien darstellt, die auch für ein komplexes, lösungsorien- tiertes IT-System gelten, was und wie diese Hintergrundprozesse sind und wie sie mit deinen Gefühlen und deinen wiederkehrenden Le- bensthemen zusammenhängen.
Das ganze System ist ständig in deinem Wach- und Unterbewusstsein aktiv und bemüht sich für dich um einen möglichst konfliktarmen inne- ren Systemzustand von Gesamtstimmigkeit. Dein mächtiges Intuitions- system übermittelt dir den Systemstatus als deinen gefühlten Gesamt- zustand.

Dieser wird immer wieder mit den Abläufen in deiner Innen- und Au- ßenwelt konfrontiert, auf die dein System unter anderem mit dem Er- zeugen von Gefühlen reagiert.

In deiner Innenwelt gibt es Lebensthemen, Glaubenssätze und Grund- werte. Das Gefühl, was in dir entsteht, hat einen Bezug zu einem dieser Bereiche, aktiviert ihn und spannt deine Aufmerksamkeitsenergie an.
Ein Element dieses Gefühlsvorgangs ist meistens Widerstand gegen das, was wahrgenommen wird. Ich zeige auf, wie sich in dir die Verar- beitungsenergie aufteilt und dich dadurch in dem, was dir gerade wich- tig ist, schwächt, und welche weiteren Folgen Verdrängung und Nicht- wahrnehmung des Gefühls und der von ihm ausgelösten Gedanken haben.
Wenn wir dieses Gefühl in uns nicht verarbeiten, bleibt es an dem Thema, aus dem es entstanden ist. Dein innerer Task-Manger ver- braucht immer wieder Energie zur Überwachung dieses Vorgangs. Wenn dieser gar nicht erledigt wird, geht er in einen Zustand der Anla- gerung an dein Grundthema und erhöht dadurch die Kraft, mit der sich dieses Thema immer wieder in deinem Leben bemerkbar macht.

Wenn du das anders in dir haben möchtest, gilt es, das Gefühl wahrzu- nehmen, sein Vorhandensein zu akzeptieren und auch, was es zu dei- nem Bild von dir selbst sagt. Wenn du JA sagst zu alledem, und lernst, es einzuordnen, kannst du diese Aufgabe entspannen und die Reste der Energie können sich beispielsweise an deinen Grundwerten Akzep- tanz und Hingabe anlagern.
Ich zeige dir die Mittel, mit denen du das fördern und unterstützen kannst.

Leitung: Jürgen Meyer-Stolte Stolte | Deep Mental© Coaching | Deep Joining© Coaching | Deep Joining© Communication | Transformationstherapie nach Robert Betz ® | Diplom-Soziologe | Business Coaching

Teilnehmer

2 Personen nehmen an Gefühlte Gefühle werden zu erledigten Aufgaben – mit Jürgen Meyer-Stolte teil

  • Michael Piosik
  • Renate Mierscheidt

Tickets

Unlimitiert verfügbar
Workshop mit Jürgen Meyer-Stolte25,00 

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

Details

Datum:
8. Juli 2017
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
25€
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstalter

Zentrum Einklang

Veranstaltungsort

Zentrum Einklang – 2. Stock
Mintarder Str. 2A
Mülheim an der Ruhr, 45481 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.zentrum-einklang.com