Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jam-Workshop „Hol die One-Man-Band aus Dir raus!“ mit Heiko Bloemers

Sa, 16. September 2017, 14:00 - 19:00

50€ - 60€

„Ein spürbarer Schritt vorwärts“ – Lerne zu improvisieren und deine Gitarre wie eine ganze Band klingen zu lassen. Für Anfänger, Fortgeschrittene, jeden geeignet „This is a space where you can feel at home. Leave all your fears at the door 😉 Allow yourself to enjoy this experience. No conditions attached.“

Heiko

Workshop-Inhalte

  • Lerne zu jammen und wie Du mehr aus Dir rausgehen kannst (siehe Struktur Punkt 1+2)
  • Erlerne Techniken, die es Dir erlauben ein ganzes Schlagzeug und allerlei andere perkussive Geräusche auf der Gitarre erklingen zu lassen damit Du Dich WÄHREND des Gitarrespielens begleitest:
  • Es geht darum ein/e Bassist/in, Gitarrist/in, Schlagzeuger/in und Sänger/in gleichzeitig zu sein. (siehe Struktur Punkt 3+4)
  • Bringe Deinen Song mit und ich zeige Dir, wie Du Deinen Song wie von einer ganzen Band gespielt klingen lassen kannst. (siehe Struktur Punkt 5)

Workshop-Struktur

Der Workshop ist folgendermaßen eingeteilt:

1. Erlernen von essenziellen, aber simplen „Tricks“, die einem den Überblick über das gesamte Gitarrengriffbrett und das selbstständige Lernen der Gitarre erleichtern.

2. Durch das Erlernen eines Riffs (vier weitere Riffs werden den Teilnehmern in TAB- bzw. Noten-Form mitgegeben) verstehen, wie Akkorde, Tonleitern, Riffs und damit letzlich die Freiheit zu Improvisieren funktioniert: Die SchülerInnen suchen (durch Starthilfe des Lehrers) nach Akkorden und/oder Tonleitern („In welcher Haupttonart bewegt sich der Riff?“), die zum Riff passen (verschiedene Akkordfolgen möglich). Anschließend wird der gesamte Vorgang umgekehrt, indem eine Akkordfolge und/oder Tonleiter vorgegeben wird und ein dazu passender Riff gefunden werden soll.

3. Grundprinzip des „Fingerstyle/Fingerpicking“ erlernen: Aufteilung der Gitarre sowie des musikalischen Verständnisses eines Songs in Bass, Gitarre, Gesang/Melodie und Schlagzeug (Beispielsongs: Tommy Emmanuel – Blue Moon, Heiko Bloemers – Buoyancy Momentum, Heiko Bloemers – Nothing Else Matters (Metallica) 6/8-Beat-Übung). Angefangen mit einer simplen Bassline, welcher erst Gitarrenakkorde und dann Snare-Drum-Geräusche sowie eine Melodie hinzugefügt wird (siehe Beispielsong Blue Moon).

4. Das Schlagzeug bzw. einige Perkussionen auf der Akustik-Gitarre kennenlernen (Unterschied zwischen sog. „String-“ und „Body-Percussions“, Fokus des Unterrichts liegt auf den „String-Percussions“): Kick Drum, Snare Drum, Toms und Hi-Hat und Becken. Die SchülerInnen erlernen zwei verschiedenen Rhythmus-Standards (4/4 und 6/8 Metrik), auf die aufgebaut und nach Wahl immer mehr hinzugefügt werden kann. Anschließend geht es darum diese Rhythmen und gleichzeitig Gitarre zu spielen.

5. Mitgebrachte Songs der Schüler werden mit Perkussionen versehen und in der Gruppe geübt.

BIOGRAFIE

Über die 11 Jahre hinweg die Heiko Bloemer nun Akkustik Gitarre spielt hat er einen einzigartigen Stil entwickelt der erweiterte Techniken wie in das typische Akkustik Gitarren Spiel mit einwebt. Seine Musik ist durch verschiedenste Genres und Leute inspiriert, wie John Frusciante, Omar Rodriguez-Lopez, Pino Forastiere und Michael Hedges um nur einen kleinen Einblick zu geben.

Heiko Bloemers, geboren 1987 und aufgewachsen in Rheinberg,
Deutschland. Mit 8 nahm er erste Klavierstunden, fühlte sich im
Alter von 15 Jahren jedoch „technisch begrenzt“. Er begann EGitarre
zu spielen und gründete seine erste Band. YouTube Videos
von Tommy Emmanuel, Andy McKee, Jon Gomm und anderen
brachten ihn zur Akkustik Gitarre.
Er brachte sich selbst über 100 Songs selbst bei bevor er begann
seine eigenen zu komponieren. Von da an wusste er, dass er ein
beruflicher Musiker werden wollte, er tauchte mehr und mehr in die
abenteuerliche Welt der Musik ein, und entdeckte mehr und mehr
unterschiedliche Techniken und Künstler auf seinem Weg.
Heiko hat sich die Bühne mit Don Ross, Stefano Barone, Amrit
Sond und vielen mehr geteilt…
Das Thomas Leeb’s Guitar Bootcamp steht regelmäßig auf seinem
Programm und die Bühnen in Berlin, Paris und London waren
bereits seine.
Sein erstes Album SUI GENERIS I ist seit vergangenem Jahr auf
dem Markt.

Gute Nachricht

Einen Tag vorher, am 15. September 2017 gibt Heiko Blömers ein Konzert. Personen, die sich vor oder nach dem Konzert dazu entscheiden, auch am Workshop teilzunehmen, bekommen den Eintrittspreis, den sie gezahlt haben bzw. zahlen werden (15,- € bzw. 10,- €) auf den Workshop angerechnet. Die Bezahlung der Tickets erfolgt in diesem Fall vor Ort.

Weitere Infos

Einlass: 13:30 Uhr
Beginn: 14:00 Uhr

Tickets

Details

Datum:
Sa, 16. September 2017
Zeit:
14:00 - 19:00
Eintritt:
50€ - 60€
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Zentrum Einklang

Veranstaltungsort

Zentrum Einklang – 2. Stock
Mintarder Str. 2A
Mülheim an der Ruhr, 45481 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
www.zentrum-einklang.com